Autor:
 Schoepi

Datum:
 03.10.2022

Kommentare
4

  • Home
  • /
  • Blog
  • /
  • Erster ieStammtisch Europa

Erster ieStammtisch Europa

Regionale oder lokale ieStammtische wurden bereits seit längerem von engagierten Mitgliedern der DAO von Infinity-Economics (ieDAO) erfolgreich veranstaltet.

Die unsäglichen Corona-Massnahmen haben jedoch das Durchführen von ieStammtische enorm erschwert oder gar verunmöglicht.

Deshalb haben lokalen Organisatoren von ieStammtischen, nach anderen Wegen gesucht. Anstelle von «offline» ieStammtische, wurde nun ein Weg in online ieStammtische in form von Zoom-Meetings gefunden. Keinen Ersatz zwar aber immerhin eine gangbare Alternative

Zoom-Meetings regional zu begrenzen ist Ressourcen Verschwendung. So oder ähnlich haben wohl Wolfgang Pühringer, Josef Maierhofer und weitere gedacht und haben für Donnerstag 10.12.2020 ein erstes Zoom-Meeting "ieStammtisch Europa" organisiert.

Was ist ein ieStammtisch

Mit ieStammtische sind Infinity-Economics (IE) Stammtische gemeint. Bislang organisiert von aktiveren ieDAO-Mitgliedern aus den jeweiligen Regionen.

Ein solcher ieStammtisch ist in erster Linie für die ieDAO – das sind DAO Mitglieder von Infinity-Economics (ieDAO) – gedacht und weniger für jene welche Infinity-Economics nicht kennen.

Der ieStammtisch ist kein Jammerverein, so Wolfgang Pühringer in der Einleitung. IE geht den steinigen Weg. So wie es der Bitcoin nota bene auch jahrelang gegangen ist. Der ieStammtisch ist vielmehr ein Treffen für den Informationsaustausch. Um die ieDAO über IE, zur ieBlockchain oder zu neuen Projekte usw. zu informieren.
Solche ieStammtische sind auch deshalb so wertvoll, weil IE eine DAO ist. In einer DAO aber es gibt keine zentrale Stelle, welche sporadisch neueste Informationen verkünden würde. Das bedeutet wiederum, Informationen sind in einer DAO eine Holschuld. Dieser kann ein jeder, mit der Teilnahme an einem ieStammtisch, nachkommen.

ieStammtische können auch als Plattform für Projektvorstellungen genutzt werden. Wobei der ieStammtisch, keine Ansprechpartner für die vorgestellten Projekte sein kann und auch nicht will.

Vorstellungen der Projekte

Zur Einleitung hat Wolfgang Pühringer Infinity-Economics wieder mal den Werdegang vom Start weg vorgestellt. Darunter viel Wissen, welches mit der Zeit bei vielen schon wieder vergessen gegangen war. Video sei Dank, es war schön zu sehen, wie diese Auffrischung auch bei anderen schon mal ein Wiedererkennungs-Lächeln ins Gesicht gezeichnet hat. 

Grafik Mainchain von Clemens Stocker

Grafik Mainchain von Clemens Stocker

Den Hauptpart, die tiefen technischen Daten von Infinity-Economics, hat dann Clemens Stocker übernommen. Was er gezeigt hat, kann nur noch als eindrucksvoll betitelt werden. Eigentlich ist jedem klar, Blockchains sind kleine technische Wunderwerke. Was aber Clemens, mit schönen Beispielen, über die Technik und den nativ eingebunden Features der Blockchain von Infinity-Economics hinaus noch gezeigt hat, lässt den Mund kaum noch schliessen. 

Lasst es so erklären. Für die Frage nach der Besten Blockchain, bräuchte es erst mal die Definition, welche Eigenschaften für eine gute Blockchain herangezogen werden müssten. Für die einen ist es der Preis, den Bekanntheitsgrad oder die Anzahl der Nutzer etc. Für andere ist es die Technik, die Qualität, Funktionalität. Natürlich auch, ob sich überhaupt Use Cases in der Blockchain abbilden lässt. Wenn ja, können alle Arten von Use Cases berücksichtig werden.

Ersterem brilliert IE nicht sonderlich. Grundlegend anders sieht es aber im Technischen Bereich aus.

Mit den von Clemens gezeigten technischen Eigenschaften und den vielen nativ eingebauten Features, ist es für jede bislang bekannte Blockchain kaum noch möglich, den Rang von Infinity-Economics streitig zu machen.

Für den Laien ist es eigentlich kaum möglich zu erfassen, was die ieBlockchain tatsächlich alles bieten kann.


Das nächste Projekt negiert die Behauptung der Neider, XIN könne nirgendwo für Zahlungen verwendet werden.

CoinwayPay

Die österreichische Firma Dos Coinway GmbH mit seinem Produkt CoinwayPay wird von Roman Krainer präsentiert. Dabei erklärt er auch gleich, warum die Nutzung von Kryptowährungen weltweit ein kaum vorstellbares Potential haben oder welche der ganz Grossen, auch aus der Finanzindustrie, das Potential schon heute intensiv nutzen.

Mit CoinwayPay können Zahlungen z. B. mit XIN, nicht nur innerhalb von ein paar Sekunden gutgeschrieben werden. Das Herzstück, die Zahlungen über CoinwayPay bietet auch zertifizierte Rechtssicherheit und Buchhaltungskonformität. Ohne dabei gross Währungsrisiken beachten zu müssen. Nicht zu Unrecht schwärmt Roman vom Zahlungssystem CoinwayPay. Ist doch CoinwayPay tatsächlich schon lange kein theoretisches Konstrukt mehr. Es ist schon länger in Verwendung und eine Vielzahl von Händler nutzen CoinwayPay bereits.

Webseite CoinwayPay



Mit dem nächsten Projekt welches Tomek vorstellt, gibt es heute auch eine weniger gute Nachricht. Einmal mehr ist es den aberwitzigen Corona-Massenahmen geschuldet.

Ein pausiertes Infinity-Racing Projekt, dafür ein BlockBook

Zum Racing-Projekt gehört auch ein grösseres Bauvorhaben in dreistelliger Millionenhöhe, welches nun aktuell nicht gebaut werden kann. Dank den Corona-Massnahmen haben die Investoren das Bauvorhaben vorerst gestoppt. Tomek ist daher auch nicht mehr tiefer auf das Projekt eingegangen.

Dafür stellt Tomek ein Projekt vor welches, wen wunderts, ebenfalls den Corona-Massnahmen geschuldet, zwar im Hintertreffen aber trotzdem schon recht fortgeschritten ist. Das Projekt stammt von der Firma Complex Date Security Systems und ist ein IT technologisches Unternehmen.

Die neue Firma nimmt sich dem Umstand an, dass Stündlich 100te von Hackerangriffen passieren, welche im Schnitt erst nach 7 Monaten entdeckt werden. 

Eine Prognose sagt eine Zunahme der Datenmenge von heute Jährlichen 15’000 ExaByte auf 250'000 ExaByte in den nächsten Jahren voraus.
Er nennt es treffend, einen digitalen Daten Tsunami, welcher auf uns zu rollt.
Nur zum Verständnis, 1 ExaByte sind 100 Millionen GigaByte (GB)

Eine der künftigen Hauptaufgabe wird es sein, diesen Tsunami sicher zu bewältigen. Dafür wurde das sicherste BlockBook weltweit entwickelt. So Tomek.


Coinexwo

Die Exchange Coinexwo wird von Josef Maierhofer vorgestellt. Hinter der Deutsch und Englisch betriebenen Exchange von Coinexwo steht die Firma Tomaka Entertainment Limited.

Besonders stolz ist Coinexwo, weltweit die erste Plattform zu sein, welche eine auf Sicherheit geprüfte Trading-Software betreibt. Das Skript zählt somit zu den sichersten. 2FA, Hash Code Generierung und ein aktives Betrugswarn-System, sind weitere Sicherheitsfeatures von Coinexwo. Ungewöhnliche Auszahlungsvorgänge werden automatisch gestoppt und Manuel überprüft.

Ebenfalls ein grosses Plus, schon bei der Anmeldung ist lediglich die eMail-Adresse und ein Passwort notwendig. Kompliziert war gestern. Da kein FIAT zum Handel angeboten wird, ist auch noch keine KYC Verifizierung nötig.

Für Investoren spannend, über ein Coinexwo-Asset, emittiert natürlich bei Infinity-Economics, können auch die Nutzer von Coinexwo an deren Erfolg partizipieren.

In diesem Zusammenhang muss leider wieder gewarnt werden. Auf betrügerisch weise wird versucht das Coinexwo-Asset nach zu mimen. Hier können die korrekten Daten  zum Coinexwo Asset verglichen werden.

Handelsplattform von Coinexwo (Ref link)


Crypto Performance

Das CryptoPerformance gehört auch zu jenen Projekten, welche in gewissen Kreisen schon diskreditiert wurde, bevor das Projekt überhaupt richtig angekündigt war. Allein aus Gründen der Vertriebsform. Jedoch, wie so oft aus solchen Kreisen, ohne jegliche Evidenzen. 

Trotzdem präsentieren die beiden Gründer Giuseppe Rimola und Horst Stäbler immer sachlich und ruhig. So auch beim ersten ieStammtisch Europa.

CryptoPerformance agiert weltweit und ist angetreten, um für unerfahrene User, einen einfachen und schnellen Zugang zur Krypto-Welt zu ermöglichen. Damit Kunden über CryptoPerformance sich auch Rechtssicher in die Krypto Welt einkaufen können, hat sich CryptoPerformance KYC und AML regulieren lassen und hat sich die Finanziellen Lizenzen besorgt. So können die Nutzer, auch ohne komplizierte Exchanges bemühen zu müssen, Kryptowährungen wie XIN mit wenigen Klicks besorgen. Dies mittels Kredit- Debitkarten, Banküberweisungen oder Voucher in über 100 Länder.

Dabei fast CryptoPerformance, keine Kundengelder an. Die Kunden sollen zu jederzeit die volle Kontrolle über die eigenen Vermögenswerte behalten. Genau dazu wurden das System Vollautomatisiert.

Die CryptoPerformance Plattform läuft, wen wunderts, auf der Blockchain von Infinity-Economics. Wie üblich auf Blockchain-Plattformen, wurde auch ein eigener nativ Coin, den CPCoin erstellt. Inklusiv einem eigenem CPC Secure-Wallet und einem eigenem CPC Blockexplorer. Somit ist, wie auf der ieBlockchain üblich, alles transparent und überprüfbar.
Der CPCoin fungiert als Gebühren-Coin für die Plattform von CryptoPerformance. Er wurde aber weder für ein ICO noch zum grossen Geldsammeln benutzt. CryptoPerformance hat die Plattform ohne ICO vorfinanziert.

Erwähnenswert, ebenfalls bereits vorfinanziert ist das Advantage Programm. Damit werden nicht verwendete oder zwischengelagerte CPCoin wirklich grosszügig verzinst. Allerdings wird dieses Advantage Programm wohl zeitlich begrenzt sein.

Webseiten von CryptoPerformance (Ref link)


Fazit

Die vorgestellten Projekte, welche allesamt mit der Blockchain von Infinity-Economics zu tun haben, zeigen in eine Richtung. Infinity-Economics als Blockchain, wird immer beliebter. Die Projekte sind aktiv und es werden immer mehr. 

Der ieStammtisch, ist auch über Zoom ein gangbarer Weg, die ieCommunity über Projekte und Neuigkeiten zu Informieren. Auch wenn es einen offline ieStammtisch vor Ort nicht ersetzten kann.

Betrachtet man den Informationsgehalt eines ieStammtisches, ist es verständlich, wenn die Organisatoren über die geringe Teilnehmerzahl von knapp 120 Teilnehmer etwas enttäuscht sind. Zur Erinnerung. In einer DAO, sind Informationen eine Holschuld.



About the author

Schoepi

Schoepi ist gewiss kein Schreiberling. Aber er interessiert sich für ethisches und nachhaltiges. An DAO-Organisierten, nativ Blockchains, imponieren Ihn die vollständigen Unabhängigkeiten. Coin-Preise interessieren da nicht wirklich. Klar, schön wenn sie was hergeben, doch von Bedeutung ist letztlich nur, was die Blockchain an Features zu bieten hat. Und jetzt ratet mal warum Schoepi von Infinity-Economics so begeistert ist. Warum er sich für IE so einbringt.

Anmerkung ieCommunity

Ein Zitat von einer freiheitsliebenden Person lautet sinngemäss:

"Ich bin mit Deiner Meinung nicht einverstanden. Aber ich werde alles tun, damit Du sie äussern kannst."
Zitatgeber unbekannt.

Gerade in der heutigen Zeit ist die freie Meinungsäusserung leider sehr schwierig geworden.
ieCommunity möchte sich dem Zitatgeber aus Überzeugung anschliessen und erlaubt einen Beitrag auch dann, wenn der Beitrag nicht der Meinung der ieCommunity entsprechen sollte.

  • Es isr erfreulich zu sehen, dass trotz aller Diskreditierungsversuche IE weiter geht und sich entwickelt. Nach dem Motto „Steter Tropfen höhlt den Stein“ formieren sich weiter Projekte. Weiter so und danke an alle die seit Beginn dabei geblieben sind. Zeit ist relativ. Wichtige Dinge nehmen sich Zeit.

  • Lieber Josef, vielen Dank für die gut verständlichen Informationen. Beim nächsten IE – Stammtisch bin ich gerne dabei.
    Liebe Grüße Brigitte Zimmer.

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Admin

    Februar 7, 2021

    Admin

    Februar 6, 2021

    Schoepi

    Dezember 15, 2020

    Admin

    Dezember 16, 2020

    Geniesse es, auf dem Laufenden zu sein!

    >